Become a
Circular Pioneer.

Mit dem Online-Diplomlehrgang Circular Economy Pioneer geben wir unser Wissen, Methoden und Tools weiter. Denn wir wissen – positiver Wandel gelingt nur gemeinsam.

Wir freuen uns, den interaktiven Online-Diplomlehrgang Circular Economy Pioneer der endlich.academy vorzustellen.

Der Lehrgang bietet einen fundierten Einblick in die Welt der Circular Economy, von den Grundlagen bis hin zu spezifischen, anwendungsorientierten Design- und Geschäftsmodellstrategien. Er richtet sich an zukunftsorientierte Führungskräfte, Professionals der Bereiche Nachhaltigkeit, Strategie und Innovation, sowie Studierende und Interessierte mit wirtschaftswissenschaftlichen Grundkenntnissen und befähigt, zirkulären Wandel in der eigenen Organisation anzustoßen und umzusetzen.

Circular Economy Pioneer in a Nutshell.

Praxisnah

• Vermittlung von hochwertigen Inhalten aus Wissenschaft und Praxis
• Branchenübergreifende Best Practices und Fallstudien
• Praxisorientierte Tools und Methoden

New Learning

• 100% Online und Self-Paced auf der Lernplattform der endlich.academy
• bequem unterwegs am Mobiltelefon lernen
• Start jederzeit möglich
• Interaktive Wissensvermittlung durch Text, Hörbücher, Infografiken, Lernkarten, Deep Dives und Videos

Professionell

• Führungskräfte
• Professionals der Bereiche Nachhaltigkeit, Strategie und Innovation
• Studierende und Interessierte mit wirtschaftswissenschaftlichen Grundkenntnissen

Förderbar

Im Rahmen des österreichischen Bildungskarenzprogramms durchführbar (Dauer 2 Monate bei 20 Wochenstunden Zeitaufwand)

Modul A

Die Grundlagen der Linearwirtschaft

Warum und wie das aktuelle Take-Make-Waste-Modell ökonomisch und ökologisch an seine Grenzen stößt.

Modul B

Die Grundlagen der Circular Economy

Welche Prinzipien, Potenziale und Ziele der Kreislaufwirtschaft zugrunde liegen.

Modul C

Circular Thinking

Auf welchen Denkweisen und -schulen das Konzept der Circular Economy basiert.

Modul D

Circular Design

Wie kreislauforientierte Gestaltung eine nachhaltige Transformation vorantreiben kann.

Modul E

Circular Business Models

Was zirkuläre Strategien und Geschäftsmodelle sind und wie kreislauforientierte Geschäftspotenziale ganzheitlich realisiert werden können.

Modul F

Circular Ecosystems

Wie komplexe Ökosysteme im Rahmen der Kreislaufwirtschaft funktionieren und interagieren.

Modul G

Favourable System Conditions

Welche politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen für die Etablierung der Circular Economy förderlich sind.

Abschluss

Circular Economy Pioneer Diplom

Nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung erhältst Du ein Diplom der endlich.academy 

Hol Dir das Wissen für die Zukunft um 990 €* statt 1.190 €.

*bei Anmeldung zum endlich.-Newsletter. Keine Barablöse. Gutschein pro Benutzer*in 1x gültig.

Lerne. Egal wie, wann und wo.

Warum
endlich.
academy?

Unser Team bringt sowohl branchenübergreifende Beratungserfahrung als auch fundierte wissenschaftliche Expertise mit. Diese Kombination ermöglicht es uns, theoretisches und praxisnahes Wissen und Tools rund um die Circular Economy weiterzugeben. 

Unser Ziel ist es, LehrgangsteilnehmerInnen auf ihrem Weg zur erfolgreichen Umsetzung kreislauforientierter Potenziale zu unterstützen sowie ihre Organisation und Karriere nachhaltig voranzubringen. Wir freuen uns darauf, unser Wissen und unsere Erfahrungen zu teilen und uns gemeinsam mit den TeilnehmerInnen weiterzuentwickeln.

Anna Köhl, M.Sc., B.A.

• Circular Economy Beraterin
• Gastlektorin an MCI, FH Kufstein und Universität Innsbruck
• PhD Kandidatin in der Erforschung zirkulärer Geschäftsmodelle
• Schmidt MacArthur Fellow

Simon Tumler, M.Sc., B.A.

• Internationaler Strategieberater
• Board Member Social Activation Hub Basis Vinschgau Venosta
• M.Sc. in Innovation Management
• B.A. in Design

trusted by

Circular Economy Pioneer
im Detail.

Um das Konzept der Circular Economy zu verstehen, ist es notwendig das bestehende, lineare Wirtschaftsmodell zu verstehen. In diesem Modul untersuchen wir Ursprung und Grundprinzipien der Linearwirtschaft und deren weitreichende Auswirkungen auf unseren Planeten, Wirtschaft und Gesellschaft. 

Du erfährst, wie der weltweite Ressourcenverbrauch stetig zunimmt und wie keine einzige Nation auf der Welt derzeit nachhaltig wirtschaftet. Wir zeigen die gravierenden Folgen der Ressourcenausbeutung und -abhängigkeit auf und erläutern die Auswirkungen des linearen Wirtschaftsmodells auf das Klima. Auch die volkswirtschaftlichen Schäden, die durch den Klimawandel und die Ressourcenausbeutung entstehen, werden thematisiert. Abschließend beschäftigen wir uns mit dem Konzept der negativen Externalitäten und erklären, wie diese in das lineare Wirtschaftsmodell eingebunden sind.

Dieses Modul hilft, ein besseres Verständnis für die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen unserer Zeit zu entwickeln und zu erkennen, warum ein Wandel hin zu einem zirkulären Wirtschaftsmodell erforderlich ist.

Die Circular Economy steht im Gegensatz zur Linearwirtschaft und hat das Potenzial, viele ökologische und ökonomische Probleme zu lösen. In diesem Modul führen wir in die Grundprinzipien und Schlüsselkonzepte der Circular Economy ein. Wir beleuchten Chancen und Vorteile aus verschiedenen Perspektiven – ökologisch, sozial, makroökonomisch und betriebswirtschaftlich. Dabei gehen wir auch auf die technologischen Treiber und Enabler ein, die die Umsetzung der Circular Economy unterstützen.

Obwohl die Circular Economy viele Vorteile bietet, gibt es auch Limitationen, die wir in diesem Modul behandeln. Schließlich werden die fünf Ansatzebenen der zirkulären Transformation erörtert, um zu verstehen, wie der Übergang zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise gestaltet werden kann.

Dieses Modul hilft die Prinzipien und Chancen der Circular Economy zu verstehen und zu erkennen, wie Sie zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Wirtschaft beitragen können.

Dieses Modul widmet sich der Basis der Circular Economy, dem Circular Thinking, also der kreislauforientierten Denkweise.

Die Anwendung der richtigen Denkansätze und Betrachtungsweisen und gleichzeitig die Abkehr von „linearem Denken“ sind grundlegend, um die Prinzipien und Ideen der Circular Economy zu verstehen und umzusetzen.

Bevor wir ins systemische Denken eintauchen, beleuchten wir verschiedenen Denkschulen, von Cradle to Cradle bis Doughnut Economics, welche die Basis des Circular Economy Konzepts bilden. Dies mag anfangs etwas theoretisch wirken, ist aber sehr hilfreich um die Wurzeln und Grundlagen der Circular Economy zu verstehen.

In diesem Modul gehen wir auf Design als grundlegender Enabler und machtvolles Instrument für Veränderung ein. 

Dabei stellen wir eine Reihe von spezifischen Strategien und Beispielen vor, wie Produkte und Systeme so gestaltet werden können, dass der Wert der eingesetzten Ressourcen so lange, effektiv und effizient wie möglich erhalten werden kann. Wir zeigen auf, dass es nicht die eine Herangehensweise gibt, Produkte und Systeme zirkulär zu gestalten, sondern verschiedenste Ansätze – je nach Anwendungsgebiet, Zweck und Kontext. 

Am Ende des Moduls stellen wir eine Reihe von Ressourcen und Tools vor, die helfen zirkuläres Design von der Entwurfsphase bis zur Realisierung umzusetzen.

In diesem Modul betrachten wir die Rolle und Bedeutung von Geschäftsmodellen in einer Circular Economy.

Geschäftsmodelle bilden das fundamentale Gerüst unserer wirtschaftlichen Aktivitäten und sind der Schlüssel zur Integration von zirkulärem Denken und zirkulärem Design in Geschäftspraktiken. Bevor wir uns den Geschäftsmodellen der Circular Economy zuwenden, führen wir zunächst in das Konzept von Geschäftsmodellen und Geschäftsmodellinnovation ein. Anschließend vertiefen wir unser Verständnis durch die Vorstellung des “endlich. Circular Models” und setzen uns intensiv mit vier generischen Kreislaufstrategien auseinander.

Der Kernteil dieses Moduls widmet sich neun zirkulären Geschäftsmodell-Archetypen, die durch eine Vielzahl praktischer Beispiele erläutert werden. Durch interaktive Übungen übertragen wir die vorgestellten Kernprinzipien auf das Umfeld der Teilnehmenden.

Im Anschluss daran stellen wir verschiedene Tools vor, darunter Ideationsmethoden und Analysewerkzeuge, welche die effektive Umsetzung der erlernten Strategien ermöglichen. Abschließend werfen wir einen Blick auf die potenziellen Hindernisse und Hürden bei der Umsetzung, um ein schärferes Bewusstsein für die erforderlichen Fähigkeiten zur Transition hin zu zirkulären Geschäftsmodellen zu entwickeln.

In diesem Modul zoomen wir aus der Geschäftsmodellebene raus und untersuchen die Rolle von Ökosystemen als wichtige Elemente zirkulärer Transformation. Ökosysteme bieten eine Plattform für den interdisziplinären Austausch von Ideen, Wissen und Ressourcen, um gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen der Circular Economy zu entwickeln und umzusetzen.

Eingangs betrachten wir die Eigenschaften von natürlichen und wirtschaftlichen Ökosystemen. In der Folge werfen wir einen genaueren Blick auf die Unterschiede zwischen Kollaboration und Kooperation und vertiefen verschiedene Archetypen von Kollaborationen. Als Beispiele für zirkuläre Ökosysteme stellen wir das Konzept von industriellen Symbiosen sowie zirkulärer Städte und Regionen anhand einer Vielzahl von Best Practices vor.

Am Ende des Moduls geben wir einen Ausblick auf die Entwicklung einer Circular Society, welche auch die zivilgesellschaftliche Komponente in der Entwicklung der Circular Economy berücksichtigt.

In diesem Modul erkunden wir die unterstützenden, regulativen und politischen Rahmenbedingungen die zur erfolgreichen Umsetzung der Circular Economy beitragen.

In den einzelnen Lektionen gehen wir zunächst auf grundlegende Policy Frameworks zur Förderung der Circular Economy ein, bevor wir spezifische politische Initiativen und Strategien der EU vorstellen. Ebenso vertiefen wir die spezifischen Circular Economy Strategien verschiedener Länder weltweit.

Ein weiterer Schwerpunkt dieses Moduls liegt in der Analyse, welche Rolle finanziellen Instrumente und Initiativen zur Umsetzung der Circular Economy spielen. Abschließend stellen wir die wichtigsten Organisationen und UN-Programme zur Förderung der Circular Economy vor, um die Rolle internationaler Institutionen und Netzwerke bei der Schaffung günstiger Systembedingungen für die Circular Economy zu beleuchten.

Flexibel, zukunftsorientiert
und maßgeschneidert.

Unser Circular Economy Pioneer passt perfekt ins unternehmerische Umfeld. Für Details kontaktiere uns gerne.

Unternehmens-
lösung
gefragt?

Gerne bieten wir auch individuelle Optionen für Organisationen an – wie Multi-Member Zugänge oder maßgeschneiderte Schulungskonzepte. Kontaktiere uns für weitere Infos.

Häufig gestellte Fragen

Inhaltliche Fragen

Der Lehrgang wird in frei wählbarem Tempo und online über die Lernplattform der endlich.academy durchgeführt. Ab Registrierung bzw. Zahlung der Teilnahmegebühr erhalten TeilnehmerInnen sechs Monate Zugang zur Lernplattform.

Ja. Wird der Lehrgang innerhalb des österreichischen Bildungskarenzprogramms durchgeführt erhalten TeilnehmerInnen ab Registrierung/Zahlung der Teilnahmegebühr zwei Monate Zugang zur Lernplattform (bei 20 Wochenstunden Lernaufwand).

Die Lerninhalte werden digital in Form von Text, Hörbücher, Infografiken, Lernkarten, Deep Dives und Videos vermittelt. Übungen erfolgen über interaktive PDF-Vorlagen.

Nein. Die Teilnahme am Lehrgang setzt keine spezifischen Vorkenntnisse voraus. Generelles wirtschaftswissenschaftliches Vorwissen ist von Vorteil.

Ja, bei inhaltlichen bzw. technischen Fragen sind die LehrgangsleiterInnen unter academy@endlich.co erreichbar. Feedback zu spezifischen Übungen werden ebenso per E-Mail gegeben.

Ja. Um den Lehrgang erfolgreich zu absolvieren muss eine Abschlussprüfung bestanden werden. Diese besteht aus 50 Multiple-Choice-Fragen, die innerhalb von 40 Minuten beantwortet werden müssen. Um zu bestehen, müssen mindestens 60% der Fragen richtig beantwortet werden. Am Ende jedes Moduls besteht die Möglichkeit, durch Multiple-Choice-Fragen den eigenen Lernfortschritt zu überprüfen. Auch durch Probeprüfungen ist es möglich, sich umfassend auf die Abschlussprüfung vorzubereiten.

Ja. Bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten die TeilnehmerInnen ein Diplom der endlich.academy. Dieses bescheinigt, dass die TeilnehmerInnen über Grundkenntnisse der Circular Economy verfügen und einen fundierten Einblick in die fünf Ansatzebenen der zirkulären Transformation (Circular Thinking, Circular Design, Circular Business Models, Circular Ecosystems und Favourable System Conditions) erhalten hat. Das Diplom wird als PDF-Datei per E-Mail zugestellt.

Technische Fragen

Die Anmeldung und Zahlung erfolgt über diese Website. Klick auf den Button “In den Warenkorb” und anschließend weiter zur Kasse. Sobald die Zahlung eingegangen ist, wird der Zugang zur Lernplattform automatisch freigeschaltet. Wenn eine Teilnahmebestätigung für das AMS benötigt wird, kontaktiere uns bitte unter academy@endlich.co Gerne unterstützen wir auch im Vorfeld bei Fragen zur Bildungskarenz.

Nach der erfolgreichen Bezahlung kannst Du Dich im Login-Bereich unserer Website anmelden und gelangst so zur Lernplattform. Wir schicken dir auch eine Bestätigung per Mail zu.

Zur Zahlung akzeptieren wir aktuell Kreditkarte und PayPal.

Alle Infos zu einer möglichen Rückerstattung findest Du auf der Seite Widerruf. Grundsätzlich sind wir gesetzlich verpflichtet, eine Rückerstattungsfrist von 14 Tagen zu geben. Bitte beachte aber, dass, sobald der Lehrgang begonnen wurde, keine Rückerstattung mehr möglich ist, da unsere Leistung dann bereits in Anspruch genommen wurde.

Für die Absolvierung des Lehrgangs ist ein digitales Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone) mit Internetverbindung notwendig. Für die Anmeldung ist eine E-Mail-Adresse erforderlich.

Bei technischen Problemen wende Dich einfach direkt an academy@endlich.co

Bereit?

Die ersten Schritte zur Circular Economy sind nicht schwer.
Du kannst noch heute loslegen.